falstaff – Die besten Weinlokale in Zürich

[…] Die Atmosphäre im «Boy» ist entspannt und familiär, bistrolike. Iseli, der Weinverantwortliche, kümmert sich um seine Gäste wie der Verkäufer in einem guten Plattenladen. Bei der Weinauswahl bewegt er sich seit jeher fernab gängiger Konventionen. […]

 

» zum online-Artikel

 

Falstaff präsentiert die spannendsten Weinbars der Stadt: 4 Tiere, Restaurant Blockhaus, The Artisan, Cafe Boy…

Kalbereien aus Zürich

Gepaart mit der Idee der Nachhaltigkeit und dem Anspruch, weniger Abfall zu produzieren und so den Tierverbrauch zu reduzieren, ist eine neue Lebensmittelmoral entstanden. Dazu kommt die Neugier auf unbekannte und vergessene Genüsse, auf andere Texturen und Geschmäcke. Die beiden Inhaber des Café Boy Jann Hoffmann und Stefan Iseli leben diese Philosophie nun schon seit über zehn Jahren.

» Nose to Tail, Kalbereien aus Zürich, HGZ, 30. April 2015 (PDF)